AUF Neujahrskarte 2018 web

Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden,
kann man Schönes bauen.

Johann Wolfgang von Goethe

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr 2017. AUF Gelsenkirchen wünscht freudige, schöne und erholsame Weihnachtsfeiertage. AUF Gelsenkirchen wünscht auch für 2018 ein erfolgreiches und ereignisreiches Jahr, weiterhin anregende Zusammenarbeit, zahlreiche Mitstreiterinnen und Mitstreiter und viele gemeinsame Erfolge bei den großen Herausforderungen dieser Zeit. Auf ein erfolgreiches gutes neues Jahr 2018!


 

Kampmann an Gärtner-Engel: "Unterwerfung" oder 10.000 Euro Strafe PDS/AUF an Kampmann: kommt beides nicht in Frage! Gärtner-Engel: "Er müsste wissen, dass Unterwerfung nicht mein Ding ist!"

Mit Schreiben vom 25.05.2005 fordern von Kämmerer Kampmann beauftragte Rechtsanwälte die Stadtverordnete Monika Gärtner-Engel auf, sofort in einer "Unterwerfungserklärung" die berühmte Aussage zum Investor, den Geldbeträgen und dem Rat zu unterlassen, bzw. im Falle der Zuwiderhandlung 10 000 Euro Strafe zu bezahlen. Sollte sie sich dem nicht beugen, rieten sie Kampmann zu gerichtlichen Schritten. Die PDS/ AUF Fraktion weist diesen neuerlichen Versuch der Einschüchterung gegenüber der Fraktion PDS/AUF entschieden zurück. Das durchsichtige Manöver, einzelne Mitglieder unserer Fraktion zu kriminalisieren, unterstreicht nur die Unfähigkeit, fundiert inhaltlich zu argumentieren und signalisiert das bekannte Manöver des Diebes, der schreit: "Haltet den Dieb!" Für die PDS/AUF Fraktion kommt die Akzeptanz dieser Drohung nicht in Frage.

Die betroffene Stadtverordnete Monika Gärtner-Engel erklärt: "Herr Kampmann müsste eigentlich aus mehrjähriger Zusammenarbeit wissen, dass "Unterwerfung" nicht mein Ding ist! Schon vielfach standen wir in scharfer Kontroverse - sei es bei den willfährigen, und ohne Steuerbescheid erfolgten Millionenrückzahlungen von Wittke/ Kampmann an E.ON, bei seiner ignoranten Haltung gegenüber den riskanten Cross-Boarder-Leasing Geschäften, bei seinen abenteuerlichen, jedes Mal verfehlten Wirtschafts- und Steuerprognosen, seiner Haushaltspolitik des Sozialkahlschlages oder seiner gezielten Desinformations- und Chaospolitik in Sachen Hans Sachs Haus. Jede Kritik von uns wurde von Kampmann unnachahmlich arrogant attackiert, die Kritiker diffamiert - und jedes Mal gab uns der Gang der Dinge vollständig Recht!"  So wird es auch diesmal sein. Der von Herrn Kampmann angedrohten ge-richtlichen Auseinandersetzung sehen Monika Gärtner-Engel und die PDS/AUF-Fraktion mit Gelassenheit entgegen.